Einkauf

Unsere Aufgabe ist, unseren Bestand kontinuierlich an die heutigen Wohnbedürfnisse anzupassen – ohne dabei die Nutzungskosten für den Kunden wesentlich zu erhöhen.

Dafür suchen wir laufend leistungsstarke Partner in folgenden Bereichen:

Aktuelle Ausschreibungen

Betonwerkstein- und Fliesenarbeiten Utbremer Ring II

Neubau eines Mehrfamilienhauses

 Ansicht UTB2_

Bauort:          Utbremer Ring, 28215 Bremen

Gewerk:         Betonwerkstein- und Fliesenarbeiten

 

1. Einstufung der Gebäudeklasse

Bei dem geplanten Neubau handelt es sich um ein Gebäude der Gebäudeklasse 4. Das

oberste Geschoss hat eine Fußbodenhöhe von 12,48 Meter gegenüber der öffentlich

angrenzenden Straße.

 

2. Situation, Erschließung

Das zu bebauende Grundstück befindet sich Ecke Utbremer Ring/Kissinger Straße. Es

befindet sich kein schützenswerter Baumbestand auf dem Grundstück.

Beide Hauseingänge werden von der Kissinger Straße erschlossen.

Die Einfahrt zu den Parkplätzen und zu der Feuerwehrzufahrt liegt auf dem

Nachbargrundstück.

 

3. Energiestandard

Der Neubau wird den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (ENEV 2016)

entsprechen.

 

4. Programm

Geplant ist der Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 28 Wohnungen unterschiedlicher

Größe und Zuschnitts. Die erforderlichen Stellplätze werden z.T. auf dem Grundstück

untergebracht z.T. durch das Moblitätskonzeptes gem. §9 StellplOG ausgesetzt.

 

Bodenbeläge

Es wird ein schwimmender Zementestrich, glatt belagsfertig ausgeführt. Die Nassräume

erhalten einen Fliesenbelag.

 

Geplante Ausführungszeit der Gesamtmaßnahme

Ab 2. Quartal 2017 bis 3. Quartal 2018

 

 

 

Details

Außenanlagen Utbremer Ring II

Neubau eines Mehrfamilienhauses

 Ansicht UTB2_

Bauort:          Utbremer Ring, 28215 Bremen

Gewerk:         Außenanlagen

 

1. Einstufung der Gebäudeklasse

Bei dem geplanten Neubau handelt es sich um ein Gebäude der Gebäudeklasse 4. Das

oberste Geschoss hat eine Fußbodenhöhe von 12,48 Meter gegenüber der öffentlich

angrenzenden Straße.

 

2. Situation, Erschließung

Das zu bebauende Grundstück befindet sich Ecke Utbremer Ring/Kissinger Straße. Es

befindet sich kein schützenswerter Baumbestand auf dem Grundstück.

Beide Hauseingänge werden von der Kissinger Straße erschlossen.

Die Einfahrt zu den Parkplätzen und zu der Feuerwehrzufahrt liegt auf dem

Nachbargrundstück.

 

3. Energiestandard

Der Neubau wird den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (ENEV 2016)

entsprechen.

 

4. Programm

Geplant ist der Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 28 Wohnungen unterschiedlicher

Größe und Zuschnitts. Die erforderlichen Stellplätze werden z.T. auf dem Grundstück

untergebracht z.T. durch das Moblitätskonzeptes gem. §9 StellplOG ausgesetzt.

 

Geplante Ausführungszeit der Gesamtmaßnahme

Ab 2. Quartal 2017 bis 3. Quartal 2018

Details

Elektroinstallation Utbremer Ring II

Neubau eines Mehrfamilienhauses

 Ansicht UTB2_

Bauort:          Utbremer Ring, 28215 Bremen

Gewerk:         Elektroinstallation

 

1. Einstufung der Gebäudeklasse

Bei dem geplanten Neubau handelt es sich um ein Gebäude der Gebäudeklasse 4. Das

oberste Geschoss hat eine Fußbodenhöhe von 12,48 Meter gegenüber der öffentlich

angrenzenden Straße.

 

2. Situation, Erschließung

Das zu bebauende Grundstück befindet sich Ecke Utbremer Ring/Kissinger Straße. Es

befindet sich kein schützenswerter Baumbestand auf dem Grundstück.

Beide Hauseingänge werden von der Kissinger Straße erschlossen.

Die Einfahrt zu den Parkplätzen und zu der Feuerwehrzufahrt liegt auf dem

Nachbargrundstück.

 

3. Energiestandard

Der Neubau wird den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (ENEV 2016)

entsprechen.

 

4. Programm

Geplant ist der Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 28 Wohnungen unterschiedlicher

Größe und Zuschnitts. Die erforderlichen Stellplätze werden z.T. auf dem Grundstück

untergebracht z.T. durch das Moblitätskonzeptes gem. §9 StellplOG ausgesetzt.

 

Technische Gebäudeerschließung

Die technische Erschließung des Neubauvorhabens erfolgt von der Kissinger Straße.

Gas-, Wasser- und Elektroversorgung werden an das öffentliche Versorgungsnetz

angeschlossen.

 

Geplante Ausführungszeit der Gesamtmaßnahme

Ab 2. Quartal 2017 bis 3. Quartal 2018

 

 

 

Details

Maler- und Lackierarbeiten Utbremer Ring II

Neubau eines Mehrfamilienhauses

 Ansicht UTB2_

Bauort:          Utbremer Ring, 28215 Bremen

Gewerk:         Maler- und Lackierarbeiten

 

1. Einstufung der Gebäudeklasse

Bei dem geplanten Neubau handelt es sich um ein Gebäude der Gebäudeklasse 4. Das

oberste Geschoss hat eine Fußbodenhöhe von 12,48 Meter gegenüber der öffentlich

angrenzenden Straße.

 

2. Situation, Erschließung

Das zu bebauende Grundstück befindet sich Ecke Utbremer Ring/Kissinger Straße. Es

befindet sich kein schützenswerter Baumbestand auf dem Grundstück.

Beide Hauseingänge werden von der Kissinger Straße erschlossen.

Die Einfahrt zu den Parkplätzen und zu der Feuerwehrzufahrt liegt auf dem

Nachbargrundstück.

 

3. Energiestandard

Der Neubau wird den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (ENEV 2016)

entsprechen.

 

4. Programm

Geplant ist der Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 28 Wohnungen unterschiedlicher

Größe und Zuschnitts. Die erforderlichen Stellplätze werden z.T. auf dem Grundstück

untergebracht z.T. durch das Moblitätskonzeptes gem. §9 StellplOG ausgesetzt.

 

Nichttragende Innenwände

Das nichttragende Mauerwerk wird aus Kalksandstein oder aus Porenbetonstein

hergestellt. Alle übrigen Wände werden in Metallständerbauweise mit Gipskartonbeplankung

ausgeführt.

 

Innenwandverkleidung

Alle Wände in Nassbauweise erhalten einen Gipsinnenwandputz d = 1,5cm. Darauf wird

ein Dispersionsgrundanstrich ausgeführt. Alle Gipskartonwände werden gespachtelt

und erhalten eine Raufaser - oder Glasfasertapete mit einem Dispersionsgrundanstrich.

In den Nassräumen werden Wandfliesen bis auf die Höhe der Oberkante der

Innentürzargen angebracht. Die restlichen Flächen darüber erhalten einen

feuchtraumgeeigneten Dispersionsanstrich.

In den Treppenräumen erhalten die Wände ebenfalls im Sockelbereich einen

abwischbaren Dispersionsanstrich.

 

Bodenbeläge

Es wird ein schwimmender Zementestrich, glatt belagsfertig ausgeführt. Die Nassräume

erhalten einen Fliesenbelag.

 

Geplante Ausführungszeit der Gesamtmaßnahme

Ab 2. Quartal 2017 bis 3. Quartal 2018

 

 

 

Details

Trockenbauarbeiten Utbremer Ring II

Neubau eines Mehrfamilienhauses

 Ansicht UTB2_

Bauort:          Utbremer Ring, 28215 Bremen

Gewerk:         Trockenbauarbeiten

 

1. Einstufung der Gebäudeklasse

Bei dem geplanten Neubau handelt es sich um ein Gebäude der Gebäudeklasse 4. Das

oberste Geschoss hat eine Fußbodenhöhe von 12,48 Meter gegenüber der öffentlich

angrenzenden Straße.

 

2. Situation, Erschließung

Das zu bebauende Grundstück befindet sich Ecke Utbremer Ring/Kissinger Straße. Es

befindet sich kein schützenswerter Baumbestand auf dem Grundstück.

Beide Hauseingänge werden von der Kissinger Straße erschlossen.

Die Einfahrt zu den Parkplätzen und zu der Feuerwehrzufahrt liegt auf dem

Nachbargrundstück.

 

3. Energiestandard

Der Neubau wird den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (ENEV 2016)

entsprechen.

 

4. Programm

Geplant ist der Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 28 Wohnungen unterschiedlicher

Größe und Zuschnitts. Die erforderlichen Stellplätze werden z.T. auf dem Grundstück

untergebracht z.T. durch das Moblitätskonzeptes gem. §9 StellplOG ausgesetzt.

 

Nichttragende Innenwände

Das nichttragende Mauerwerk wird aus Kalksandstein oder aus Porenbetonstein

hergestellt. Alle übrigen Wände werden in Metallständerbauweise mit Gipskartonbeplankung

ausgeführt.

 

Innenwandverkleidung

Alle Wände in Nassbauweise erhalten einen Gipsinnenwandputz d = 1,5cm. Darauf wird

ein Dispersionsgrundanstrich ausgeführt. Alle Gipskartonwände werden gespachtelt

und erhalten eine Raufaser - oder Glasfasertapete mit einem Dispersionsgrundanstrich.

In den Nassräumen werden Wandfliesen bis auf die Höhe der Oberkante der

Innentürzargen angebracht. Die restlichen Flächen darüber erhalten einen

feuchtraumgeeigneten Dispersionsanstrich.

In den Treppenräumen erhalten die Wände ebenfalls im Sockelbereich einen

abwischbaren Dispersionsanstrich.

 

Geplante Ausführungszeit der Gesamtmaßnahme

Ab 2. Quartal 2017 bis 3. Quartal 2018

 

 

 

Details

Äußere Tischlerarbeiten, Kunststofffenster mit Alu-Deckschale Utbremer Ring II

Neubau eines Mehrfamilienhauses

 Ansicht UTB2_

Bauort:          Utbremer Ring, 28215 Bremen

Gewerk:         Äußere Tischlerarbeiten, Kunststofffenster mit Alu-Deckschale

 

1. Einstufung der Gebäudeklasse

Bei dem geplanten Neubau handelt es sich um ein Gebäude der Gebäudeklasse 4. Das

oberste Geschoss hat eine Fußbodenhöhe von 12,48 Meter gegenüber der öffentlich

angrenzenden Straße.

 

2. Situation, Erschließung

Das zu bebauende Grundstück befindet sich Ecke Utbremer Ring/Kissinger Straße. Es

befindet sich kein schützenswerter Baumbestand auf dem Grundstück.

Beide Hauseingänge werden von der Kissinger Straße erschlossen.

Die Einfahrt zu den Parkplätzen und zu der Feuerwehrzufahrt liegt auf dem

Nachbargrundstück.

 

3. Energiestandard

Der Neubau wird den Anforderungen der Energieeinsparverordnung (ENEV 2016)

entsprechen.

 

4. Programm

Geplant ist der Neubau eines Mehrfamilienhauses mit 28 Wohnungen unterschiedlicher

Größe und Zuschnitts. Die erforderlichen Stellplätze werden z.T. auf dem Grundstück

untergebracht z.T. durch das Moblitätskonzeptes gem. §9 StellplOG ausgesetzt.

 

Tragende Stützen und Mauerwerk

Die tragenden Stützen werden aus Stahlbeton hergestellt. Das Mauerwerk besteht aus

Kalksandstein oder wärmegedämmten Hochlochziegeln.

 

Nichttragende Innenwände

Das nichttragende Mauerwerk wird aus Kalksandstein oder aus Porenbetonstein

hergestellt. Alle übrigen Wände werden in Metallständerbauweise mit Gipskartonbeplankung

ausgeführt.

 

Fassadenöffnungen

Die Fenster und Außentüren werden aus Alu-Kunststoffprofilen hergestellt.

Die Verglasung entspricht den Anforderungen der ENEV 2016.

 

Fassade

Das Gebäude erhält eine Fassade aus rotem Sichtmauerwerk.

Die Fassade wird durch geordnete Strukturelemente des Sichtmauerwerks im Fenster -

und Sockelbereich gestaltet.

 

Geplante Ausführungszeit der Gesamtmaßnahme

Ab 2. Quartal 2017 bis 3. Quartal 2018

 

 

 

Details
  • ipsips-Logo datenschutz-cert.de
  • DESWOS
  • DNK
  • berufundfamilie
  • koopstadt
  • GEWOBA-Stiftung
  • KulturSalon