Stadtteil: Obervieland

Buntes Leben in einem modernen Stadtteil

Im Süden Bremens auf der linken Weserseite liegt Obervieland, Bremens jüngster Stadtteil, mit den Ortsteilen Arsten, Habenhausen, Kattenturm und Kattenesch. Zwei Bauernhöfe in Arsten und Habenhausen bilden den Ursprung Obervielands. Die beiden anderen Ortsteile entstanden in jüngerer Zeit und sind mit Reihen-häusern, Großsiedlungen und Hochhäusern modern und zweckmäßig gestaltet.

Auf der alljährlich stattfindenden „Obervielander Vielfalt“ feiern die Bewohnerinnen und Bewohner aller Ortsteile an wechselnden Standorten ihr großes Stadteilfest. Ausrichter ist jeweils ein ansässiges Unternehmen oder ein Verein. Zahlreiche weitere Gruppen, Vereine und Institutionen tragen zum Gelingen des bunten Programms bei.

Kattenturm

Die Kattenturmer leben gerne in ihrem Ortsteil, weil er so viel zu bieten hat. Das fängt schon bei den Kindern an: Während sich die Kleinen auf den zahlreichen Spielplätzen austoben, stehen den Älteren mehrere Freizeitheime für Zusammen-künfte, Projektkurse und andere Aktivitäten zur Verfügung.

Sportlichen Herausforderungen können sich die Kattenturmer auf der Bezirks-sportanlage beim TuS Komet Arsten stellen. Im Frühjahr und Sommer bieten sich die Rad- und Wanderwege entlang der Ochtum oder des Kattenescher Fleets für Ausflüge in die Natur an. Aber auch die liebevoll gestalteten Grünanlagen in den Wohnquartieren laden zum Entspannen ein und fördern das nachbarschaftliche Miteinander.

Im Rahmen eines umfangreichen Projekts wurden in den vergangenen Jahren die Wohngebäude modernisiert und das Wohnumfeld neu gestaltet. Auch die zuneh-mende Anzahl sozialer und kultureller Einrichtungen im Ortsteil leisten einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität.

Zu einem festen Veranstaltungsort entwickelte sich das Bürgerhaus Gemein-schaftszentrum Obervieland in der Alfred-Faust-Straße. Im Kulturhaus KATT in der Theodor-Billroth-Straße befinden sich verschiedenen Institutionen und Initiativen: die VHS-Süd, das Kulturcafé DeliKatt, die Galerie InKatt sowie diverse Jugendfreizeiteinrichtungen. Kindergärten und Schulen sind in der Nähe und leicht zu erreichen.

Für den täglichen Bedarf bieten mehrere Einkaufszentren und der Wochenmarkt den Kattenturmern ein gut sortiertes Warenangebot.

Kattenesch

Nur ein paar Autominuten von der Bremer City entfernt, gilt Kattenesch als ruhiger Wohnsitz für Menschen, die die Natur lieben und zugleich bequem und stadtnah leben wollen. Hier finden Sie eine attraktive Infrastruktur für junge Familien mit Kindern, aber auch interessante Angebote zum angenehmen Leben für ältere Mitbürger.

Starten Sie am Kattenescher Fleet auf dem Fahrrad-Wanderweg zum Streifzug durch die Ochtumwiesen und zum Wadeackersee. Oder genießen Sie die Natur im nahe gelegenen Wolfskuhlenpark an der Kattenturmer Heerstraße.

Der tägliche Bedarf wird beim Einkauf auf dem Wochenmarkt Obervieland und in den Einkaufszentren im Stadtteil gedeckt. Das nahe gelegene Outlet-Center im Ochtumpark oder die zahlreichen Fachgeschäfte in Habenhausen bieten gleichfalls ein umfangreiches Angebot.

Arsten

Arsten ist das alte Kirchdorf Obervielands. Der alte Dorfkern mit der St.-Johann-Kirche (um 1250 erbaut, 1899 umgebaut) ist weitgehend erhalten. So findet man dort auch heute noch verwinkelte Straßenzüge mit dörflichem Charakter. 2011 feierte Arsten sein 800-jähriges Bestehen.

Im eher ländlich geprägten Ortsteil Arsten haben sich in den vergangenen Jahren zahlreiche junge Familien ihren Traum vom eigenen Häuschen im Grünen erfüllt.

Im ansässigen Einzelhandel wird für den täglichen Bedarf eingekauft oder das Angebot der Bio-Bauernläden genutzt. Mehrere Einkaufszentren in den angrenzenden Ortsteilen und der Wochenmarkt Obervieland in der Alfred-Faust-Straße bieten zusätzlich ein frisches und gut sortiertes Warenangebot.

Habenhausen

Schon im Jahr 1124 wird das Örtchen Habenhausen erstmals unter dem plattdeut-schen Namen „Hoobenhusen“ erwähnt. Als ursprünglich holländische Kaufmanns-Siedlung hat es sich auch in heutiger Zeit seinen dörflichen Charme bewahrt. So ist das Ortsbild noch größtenteils von Wohngebäuden geprägt. Die hauptsächliche Wohnform bildet das Einfamilienhaus mit Garten.

Zu Habenhausen gehört der hintere Teil des Stadtwerders ebenso wie der Werdersee und der Krimpelsee mitten im Ortsteil. Ein Vogelschutzgebiet und idyllische Kleingartengebiete begrenzen Habenhausen im Osten. Im Süden bildet der Autobahnzubringer Arsten die Grenze und nach Westen, in Richtung Huckel-riede, öffnet sich der Ortsteil mit Wiesen und weiteren Kleingartenparzellen.

Eine nahezu perfekte Umgebung für Spaziergänge bietet der Habenhauser Deich direkt an der Weser, von dem aus man in das Naturschutzgebiet „Neue Weser“ gelangt. Die wegen der früheren Erdbeerfelder im Ortsteil von vielen Bremern als "Erdbeerbrücke" bezeichnete Karl-Carstens-Brücke, verbindet Habenhausen mit der anderen Weserseite und damit auch indirekt mit dem Bremer Stadtzentrum. Durch diese Verbindung zum Weserstadion und zum Osterdeich gilt Habenhausen als citynahes und attraktives Wohngebiet.

Den Einkauf für den täglichen Bedarf erledigt der Habenhauser selbstverständlich bei den Fachmärkten im Ortsteil mit zahlreichen Angeboten sowie auf dem Wochenmarkt Habenhausen in der Anna-Seghers-Straße.

Mehr Infos aus Obervieland

Bürger- und Gemeinschaftszentrum Obervieland

Hier finden Gruppen- und Kursangebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Bereichen Hobby, Sport, Gesundheit, Unterhaltung, Nachbarschaftstreff und Kultur statt.

www.bgo-bremen.de

  • ipsips-Logo datenschutz-cert.de
  • DESWOS
  • DNK
  • berufundfamilie
  • koopstadt
  • GEWOBA-Stiftung
  • KulturSalon