Ombudsstelle hilft bei Konflikten

GEWOBA setzt auf neutrale Vermittlung im Streitfall

Ein ombud (altnordisch: „Vollmacht“) ist eine häufig ehrenamtliche Aufgabe einer Person, bei bestimmten Themen eine ungerechte Behandlung von Personengruppen zu verhindern. Voraussetzung ist eine unparteiische Vorgehensweise zur Klärung von Streitfragen. So soll eine Einigung erzielt werden - ohne großen bürokratischen Aufwand oder den Gang vor ein Gericht.
Dies geschieht durch eine unabhängige Betrachtung des Streitfalles, Abwägung der von beiden Seiten vorgebrachten Argumente mit dem Ziel, eine zufriedenstellende Lösung zu erreichen.

Bei der GEWOBA ist Frau Martens Ihre vertrauensvolle Ansprechpartnerin für Schlichtung in Konfliktfällen. Sie steht den Mietern und Mietinteressenten zur Klärung von Anfragen und Beschwerden unterstützend zur Seite, wenn es aus Sicht der Beteiligten zu keiner Einigung gekommen ist. Sie nimmt sich Zeit für die vorgebrachten Punkte, beschäftigt sich ausführlich mit der Sachlage und sucht dann das Gespräch mit den Parteien um eine Entspannung der Situation und eine Einigung herbeizuführen. Frau Martens ist ausgebildete Mediatorin. Mieter, die eine Klärung in einer bisweilen aussichtslosen Situation anstreben, können sich an Frau Martens unter ombudsstelle@gewoba.de oder Telefon: 0421 36 72-2 67 wenden.

Grundsätzlich sind die strittigen Punkte schriftlich festzuhalten, um eine verbindliche Fallschilderung sicherzustellen. Auf anonyme Beschwerden kann übrigens generell nicht eingegangen werden. Unsere Ombudsstelle arbeitet selbstverständlich nach dem Ehrenkodex für Vertraulichkeit und Neutralität.

Unser Bestreben ist es, Missverständnisse zu beheben und ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis bei unseren Mietern herzustellen. Durch diese Unterstützung bei Konflikten in der Hausgemeinschaft konnten wir auch dank der guten Mitwirkung der Beteiligten bereits vielfach zu einem guten, respektvollen Miteinander und mehr Wohnqualität beitragen.

  • ipsips-Logo datenschutz-cert.de
  • DESWOS
  • DNK
  • berufundfamilie
  • koopstadt
  • GEWOBA-Stiftung
  • KulturSalon