Andreas Winkelmann

Andreas Winkelmann stellt in einer Multimedia-Lesung seinen Thriller „Nummer 25“ von Frank Kodiak vor.  Frank Kodiak ist das Pseudonym für Andreas Winkelmann, geboren 1968, der bei Rowohlt (rororo) schon einige Thriller veröffentlicht hat. Unter anderen die Bestseller DeathBook, Die Zucht und KillGame. Der Autor entdeckte schon in jungen Jahren seine Leidenschaft für unheimliche, spannungsgeladene Geschichten. "Der menschliche Verstand erschafft die Hölle auf Erden, und dort kenne ich mich aus", beschreibt er seine Faszination für das Genre des Bösen. Er lebt mit seiner Frau auf einem einsamen Hof am Waldesrand in der Nähe von Bremen. Andreas Winkelmann ist dafür bekannt, dass er bei seinen Buchvorstellungen nicht nur vorliest. Vielmehr würzt er seine Auftritte stets mit einer gehörigen Prise Gänsehaut-Feeling. Mit einem actionreichen Rahmenprogramm, passend zum Inhalt des Romans, bereitet er seinen Zuhörern jene Portion behaglichen Erschauerns, die sie an ihm schätzen.

23. Februar, 20 Uhr im GEWOBA KulturSalon

Karten reservieren

Mit (*) gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

23.02.2018 - Andreas Winkelmann

Ich möchte folgende Newsletter kostenlos und unverbindlich abonnieren:



  • ipsips-Logo datenschutz-cert.de
  • DESWOS
  • DNK
  • berufundfamilie
  • koopstadt
  • KulturSalon
  • Diversity
  • GEWOBA-Stiftung