Beruf und Familie

Im November 2008 erhielt die GEWOBA das Zertifikat zum Audit „berufundfamilie”. Diese Auszeichnung wird nach einem aufwendigen Prüfungsprozess an Firmen mit familienbewusster Personalpolitik verliehen. Im Rahmen der Zertifizierung werden konkrete Ziele und verschiedene Maßnahmen zur Förderung von Frauen sowie der Vereinbarkeit von Beruf und Familie erarbeitet. Die GEWOBA setzt dabei auf flexible Arbeitszeiten, Telearbeitsplätze und ein modernes Vorsorge- und Gesundheitsmanagement. Mit Angeboten wie beispielsweise einem Zuschuss für die Kinderbetreuung werden im Unternehmen die Weichen für eine familienfreundlichere Zukunft gestellt.

Ziel der Re-Auditierung:
Mit der Re-Auditierung steigert die GEWOBA ihre Attraktivität als Arbeitgeber zusätzlich. Die in 2008 begonnenen Umsetzungsprozesse sollen neue Impulse erhalten, qualitativ optimiert und konsolidiert werden. All dies soll dazu führen, dass die Vereinbarkeit von Beruf und Familie als wesentlichen Teil der Unternehmenskultur auszubauen und im Bewusstsein von Beschäftigten und Arbeitgeber fester zu verankern.

Damit die Vereinbarkeit von Beruf und Familie eine Selbstverständlichkeit wird, bedarf es des Beitrages vieler Akteure. Deshalb werden sowohl die Führungskräfte in ihrer Leitungsrolle adressiert als auch Raum für kollegiale Unterstützung geschaffen und gefördert. Denn letztlich beruht eine für alle Seiten erfolgreiche, familienbewusste Personalpolitik auf einer Haltung des Geben und Nehmens, die sich im täglichen Miteinander zeigt.

Durchgeführte Maßnahmen (Auswahl):

  • Geburtsbeihilfe
  • Glückwunschschreiben und Babypaket anlässlich der Geburt
  • Vereinbarung über Kinderbetreuungszuschuss
  • Variable Arbeitszeitregelung mit flexibler Pausenregelung
  • alternierende Telearbeit (Heimarbeit)
  • Betriebliche Suchtberatung
  • Sonderurlaub für familiäre Anlässe
  • Handlungsleitfäden für Mutterschutz und Elternzeit
  • Lebensarbeitszeitkonto für z.B. Pflegeaufgaben
  • Beratung über betriebliches Servicemanagement
  • Familienbeauftragte als neutrale Ansprechpartnerin
  • Win-Win-Zirkel zur Klärung von Einzel- und Streitfällen
  • Aktive Beteiligung an lokalen Netzwerken
  • Sponsoring im sozialen Bildungssektor
  • Eigene Kulturveranstaltungen und Veranstaltungsraumvermietung


Zukünftige Maßnahmen (Auswahl):

  • Optimierung der Teilzeitmöglichkeiten für Unternehmen und Beschäftigte
  • Ausweitung der Elternzeit um ein weiteres Jahr
  • Schaffung einer Zugriffsmöglichkeit auf das GEWOBA-Intranet von außen für Beschäftigte in Familienzeit
  • Kommunikation von bestehenden und zukünftigen Maßnahmen
  • Förderung der Unternehmenskultur durch interne Kommunikation
  • Mitgliedschaft im Verein „Impulsgeber Zukunft” (ehem. Bremer Verbundprojekt)
  • Führungskräfte werden aktiv in die Umsetzung von Maßnahmen eingebunden
  • Aktive Unterstützung der Beschäftigten beim Übergang in den Ruhestand
  • Förderung des ehrenamtlichen Engagements durch Einsetzen der Beschäftigten im Ruhestand als „GEWOBA-Botschafter”

Hier können Sie sich das Kurzporträt und das gültige Zertifikat ansehen.

Kurzporträt - Beruf und Familie
Dateityp: pdf
Dateigröße: 0.24 MB
Zertifikat - Beruf und Familie
Dateityp: pdf
Dateigröße: 0.23 MB
  • ipsips-Logo datenschutz-cert.de
  • DESWOS
  • DNK
  • berufundfamilie
  • koopstadt
  • GEWOBA-Stiftung
  • KulturSalon