• Bleiben Sie gesund!
  • Bitte Termin vereinbaren
  • Unsere Geschäftsstellen und Büros sind nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung für Sie geöffnet
  • Sie können uns telefonisch, per E-Mail oder per Post erreichen
  • Telefon: Bremen 0421 36 72-0 / Bremerhaven 0471 48 03-10

Feierliche Einweihung des neuen Gemeinschaftshauses „Waschtreff“ in Lüssum

Kita Kinder präsentieren erstmals ihre „Hymne für Lüssum“

Freitag, der 08.10.21 ist für Lüssum ein Besonderer Tag: Gleich zwei Highlights für den Stadtteil wurden vorgestellt. Zur Einweihung des neuen Quartierstreffpunktes „Waschtreff“, Lüssumer Heide 20, waren viele Gäste geladen. Unter anderem die Sozialsenatorin Anja Stahmann, Markus Gartelmann von den Bremer Philharmonikern sowie Mitarbeiter Soziale Stadtentwicklung und der GEWOBA.

Letztere hat die Initiative ins Leben gerufen, um ein positives Zeichen in die Mieterschaft zu senden. Das ehemalige „Waschhaus“ im Souterrain der Lüssumer Heide 20 bekommt eine neue Funktion und soll zukünftig als „Bewohnertreff“ für niedrigschwellige Angebote zur Verfügung stehen. Gemeinsam mit der Quartiermanagerin und Kolleg*innen vom Haus derZukunft und Haus der Familie wurde ein Konzept und ein neuer Name überlegt. Aus „Waschhaus“ und „Bewohnertreff“ wurde „Waschtreff“. Die GEWOBA hat den Umbau aus Eigenmitteln finanziert.

 

Wir wollen mit dem „Waschtreff“ dazu beitragen, den Bewohner*innen weitere Möglichkeiten zu bieten, ihre Nachbarschaft kennen zu lernen, Kenntnisse zu erwerben und mehr Informationen über Angebote im Quartier zu bekommen“, erläutert Hans-Herrmann Schrader, Geschäftsbereichsleiter der GEWOBA.

 

Anlässlich dieser Feierlichkeit stellte die KiTa Lüssum auch erstmals ihre „Hymne für Lüssum“ vor, das Gewinnerlied des Wettbewerbs „Eine Hymne für Eure KiTa“.

Zu dem Wettbewerb hatten die GEWOBA und die Bremer Philharmoniker im vergangenen Herbst geladen und die Einrichtungen im Stadtteil aufgerufen, einen Liedtext für ihre Schule oder KiTa zu verfassen. Ziel sollte es sein, mitten in der Corona-Pandemie den Alltag der Kinder durch dieses Musikprojekt zu bereichern. „Gemeinsames Musizieren und Singen schafft Zusammenhalt und sorgt für Identifikation und ein nachhaltiges Gemeinschaftserlebnis“, begründet Schrader die Idee des Projektes. 

Unter den zwölf Einsendungen entschied sich eine unabhängige Jury für den Text der KiTa Lüssum. Ihr Gewinn: die Vertonung des Textes durch den Komponisten Peter Friemer, das Arrangement, die Einstudierung mit den Kindern sowie eine gemeinsame Aufnahme der „Hymne“ mit Musikern der Bremer Philharmoniker - dem Streichquartett „Quartetto con brio“ und dem Trompeter Michael Boese.

 

Wohnungs-Schnellsuche