GEWOBA erwirbt 224 Vonovia-Wohnungen in Lüssum

Der Vertrag ist unterzeichnet. 224 Wohnungen, eine Gewerbeeinheit und 86 Stellplätze in der Lüssumer Heide hat die GEWOBA von der Vonovia SE erworben.

Zum Jahreswechsel 2019 – 2020 soll der Übergang erfolgen. Die Betriebs- und Heizkostenabrechnung zum 31.12.2019 wird noch die Vonovia erstellen. „Wir haben dieses Immobilienportfolio mit dem Ziel einer langfristigen Bestandsentwicklung erworben“, berichtet GEWOBA-Vorstand Manfred Sydow. „Die Mieter können sich auf einige Veränderungen einstellen, von denen sie profitieren werden. Wir werden die erforderlichen Instandsetzungs- und Instandhaltungsarbeiten durchführen, das Wohnumfeld verschönern und es wird einen persönlich erreichbaren Ansprechpartner vor Ort geben.“  Im Blumenthaler Ortsteil Lüssum-Bockhorn ist die GEWOBA bereits Eigentümerin von 575 Mietwohnungen, die in der 1960er Jahren entstanden sind. Ab 2020 werden es knapp 800 sein. In rund sieben Jahren soll es keinen qualitativen Unterschied zwischen den Beständen in Lüssum mehr geben, so das Ziel, das auch die Stadt Bremen unterstützt. Sie gewährt für den Ankauf einen Zuschuss und erhält im Gegenzug Belegungsrechte für Mieter-Haushalte mit Wohnberechtigungsschein.

„Wir standen mit der Stadt in partnerschaftlichem Kontakt und haben dieses Wohnpaket exklusiv an die GEWOBA vergeben“, sagt Dirk Brunnert, Vonovia Geschäftsführer Nord. „Wir sind uns mit der Stadt einig, dass wir weiterhin günstigen Wohnraum für Bremen schaffen wollen.“

 

Wohnungs-Schnellsuche