GEWOBA ist Neueigentümerin von 224 Wohnungen in Lüssum

Zum Jahreswechsel hat die GEWOBA 224 Wohnungen, eine Gewerbeeinheit und 86 Stellplätze in der Lüssumer Heide von der Vonovia SE in ihren Bestand übernommen. Zum Kaufpreis machen beide Unternehmen keine Angabe.

GEWOBA-Vorstand Manfred Sydow erklärt: „Wir werden in den kommenden Jahren erforderliche und sinnvolle Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten durchführen, das Wohnumfeld verschönern und es wird einen persönlich erreichbaren Ansprechpartner vor Ort geben.“  

Langfristiges und ganzheitliches Engagement der GEWOBA in Lüssum
Im Blumenthaler Ortsteil Lüssum unterhält die GEWOBA nun einen Bestand von rund 800 Mietwohnungen, die alle in der 1960er Jahren entstanden sind. „In der Zukunft wird es keinen qualitativen Unterschied zwischen den Wohnanlagen in Lüssum mehr geben, die Nachbarschaft wächst sichtbar zusammen“, berichtet Hans Hermann Schrader, GEWOBA Geschäftsbereichsleiter Nord/Süd.

Sanierungen beginnen nach kompletter Bestandsaufnahme
„Nach einer genauen Bestandsbewertung erstellen wir einen Maßnahmenplan, mit dem wir in und an den Gebäuden bewohnerfreundlich noch in diesem Jahr mit den nötigen Instandsetzungen beginnen“, führt Schrader fort. Die Betriebs- und Heizkostenabrechnung zum 31.12.2019 erhalten die Mieter noch vom Voreigentümer Vonovia. Das nächste Lüssumer Mieterfest wird dann im Sommer bereits für noch mehr Nachbarn von der GEWOBA ausgerichtet.

 

Wohnungs-Schnellsuche