Neustadt: Wohnen im Sechseck

GEWOBA startet den Bau für „Grünes Haus“ am Hohentorsplatz

Zukünftig wird direkt neben der Feuerwache in der Bremer Neustadt ein Haus mit grüner Fassade die Blicke auf sich ziehen. Vis-à-vis zu den Neustadtswallanlagen realisiert die GEWOBA nach Plänen des Architekturbüros    „Hild und K Architekten“ aus München einen  Neubau mit sechseckiger Grundfläche. Geplant sind im „Grünen Haus“ insgesamt 52 barrierefreie Ein- bis Drei-Zimmer-Wohnungen für Studenten, Singles und kleinere Haushalte. Die Fertigstellung ist für Ende 2021 vorgesehen.

Die Lage in der Neustadt ist aufgrund der nahe gelegenen Hochschule Bremen sowie der fußläufig entfernten Innenstadt besonders beliebt bei Studenten und jüngeren Bremern. „Unser Ziel ist es, für die junge Generation von Bremen, die nicht viel Geld für die Miete ausgeben kann, Wohnraum in zentralen Lagen anzubieten“, sagt Hans Hermann Schrader, GEWOBA-Geschäftsbereichsleiter für die Neustadt. 45 Wohnungen sind preisgebunden und werden für eine Nettokaltmiete von 6,50 Euro pro Quadratmeter angeboten. Die Wohnflächen reichen von 30 bis zu 74 Quadratmetern.

Architektonischer Blickfang

Die Besonderheit des GEWOBA-Neubaus sind die schmalen grünen Kacheln der Fassade, die im Verlauf zum Flachdach hin leicht heller werden und je nach Sonneneinstrahlung das Licht in verschiedenen Grüntönen reflektieren. Ein weiteres Highlight ist der sechseckige Grundriss des insgesamt achtstöckigen Gebäudes. Doch nicht nur von außen wird das Gebäude an der Kreuzung zum Blickfang, es ist auch „im Herzen“ grün: „Mit einem Gründach, Solarzellen und einem Blockheizkraftwerk überzeugt es auch in ökologischer Hinsicht“, erklärt Schrader. Im Erdgeschoss ist eine Gewerbefläche mit 200 Quadratmetern geplant. Schrader ergänzt: „Hier könnte ein Café oder ein anderer gewerblicher Betrieb seine Türen für die Nachbarschaft öffnen.“

Wohnungs-Schnellsuche
  • Unsere Geschäftsstellen und Büros sind bis auf weiteres für den Besucherverkehr geschlossen.
  • Für dringende Anliegen oder auch zur Vereinbarung von persönlichen Terminen sind wir weiterhin für Sie da.
  • Sie können uns telefonisch, per E-Mail oder per Post erreichen. Telefon Bremen: 0421 36 72-0 Telefon Bremerhaven: 0471 48 03-10