Zentral Wohnen in Vegesack

Mitten in zentraler Lage in Bremen-Vegesack schafft die GEWOBA auf dem Grundstück des ehemaligen Hartmannstifts neuen Wohnraum. Eingerahmt von schönem altem Baumbestand zwischen der Gerhard-Rohlfs- und der Albrecht-Roth-Straße, entwickelt sie zusammen mit dem Projektentwickler PROCON und der ELB Real Estate das parkähnliche Gelände durch Abriss, Sanierung und Neubau zu einem zukunftsgerechten und modernen Wohnquartier.

Historie trifft auf Moderne

Als historisch wertvolle Bausubstanz wird das Hartmannstift in seine ursprüngliche Form rückgebaut und zeitgemäß saniert. Das Areal wird mit sechs Neubauten ergänzt, sodass insgesamt rund 70 Wohnungen entstehen. Die GEWOBA übernimmt vier Gebäude und wird 32 Wohnungen preisgebunden mit einer Miete von 6,50 Euro pro Quadratmeter vermieten. Geplant sind Zwei- bis Fünf-Zimmerwohnungen mit Wohnflächen von 49 bis 98 Quadratmetern.

Alle Wohnungen sind barrierefrei, teilweise rollstuhlgerecht geplant und erhalten Balkone oder Loggien. In einer neu errichteten Tiefgarage entstehen 31 Pkw-Stellplätze, von denen zehn mit Ladevorrichtungen für Elektromobilität vorgerüstet werden. Funktionsräume, wie zur Unterbringung von Fahrrädern, sind ebenfalls geplant. Zusätzlich entsteht eine Kindertagesstätte mit 60 Plätzen, eine Tagespflegeeinrichtung für Senioren und Seniorinnen sowie eine Wohngemeinschaft für beeinträchtigte Menschen.

Der historische Kern des alten Stiftsgebäudes wird freigelegt, die historische Bausubstanz berücksichtigend saniert und energetisch ertüchtigt. Angelehnt an die Fassade des Altbaus, erhalten die geplanten Neubauten einen Klinker in roter Backstein-Optik und rahmen als neues städtebauliches Ensemble das im Mittelpunkt stehende Stiftsgebäude ein. Die Neubauten werden im KfW-55-Standard errichtet. Ein Nahwärmenetz mit Wärmeerzeugung mittels Blockheizkraftwerk und Wärmepumpe versorgt die einzelnen Baukörper mit Wärme. Die Dächer erhalten zusätzlich Photovoltaikmodule und Solarthermieanlagen.

Ausstattung

  • Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen
  • 49 bis 98 m² Wohnfläche
  • Hochwertiger Design-Vinylboden
  • Modernes Duschbad mit bodengleicher Dusche
  • Alle Wohnungen mit Balkon oder Loggia
  • Barrierefrei mit Aufzug
  • Schwellenlose Erschließung aller Räume inklusive Bad, teilweise rollstuhlgerecht
  • KfW 55-Standard
  • Photovoltaikmodule und Solarthermieanlagen auf den Dächern

Projektdaten

  • Baubeginn: Januar 2022
  • Fertigstellung: Frühling 2024
  • Bauherrin:
    GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen, Rembertiring 27, 28195 Bremen
  • Architekturbüro: SchönbornSchmitz, Berlin
  • Vermietung: GEWOBA Aktiengesellschaft Wohnen und Bauen, Frau Kahle, Telefon: 0421 36 72-80 1, E-Mail: kahle@gewoba.de

Vermietung Hartmannstift

Frau Kahle
Telefon: 0421 36 72-8 01
E-Mail: kahle@gewoba.de  

Aktuelle Angebote aus Burglesum

Keine passenden Objekte gefunden.

Neubau: Wohnberechtigungsschein

Anspruch besteht viel häufiger als gedacht!

Wohnungs-Schnellsuche