• Bleiben Sie gesund!
  • Bitte Termin vereinbaren
  • Unsere Geschäftsstellen und Büros sind nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung für Sie geöffnet
  • Sie können uns telefonisch, per E-Mail oder per Post erreichen
  • Telefon: Bremen 0421 36 72-0 / Bremerhaven 0471 48 03-10

Neues Wohnquartier in Vegesack

GEWOBA und PROCON/ELB Real Estate entwickeln ehemaliges Hartmannstift weiter – Baustart Ende 2021

Der Kaufvertrag ist unterzeichnet, Ende des Jahres soll der Baustart auf dem Grundstück des ehemaligen Hartmannstifts erfolgen: Gemeinsam mit dem Projektentwickler PROCON und dem zur Lürssen-Gruppe gehörenden Unternehmen ELB Real Estate entwickelt die GEWOBA im Zentrum von Bremen Vegesack ein neues Wohnquartier auf dem rund 11.000 Quadratmeter großen Gelände. Geplant ist, das ehemalige Hartmannstift als historischen Bau in seiner ursprünglichen Form zu erhalten und das Gelände mit sechs Neubauten zu ergänzen. Insgesamt werden rund 70 Wohnungen gebaut, 32 Wohnungen davon wird die GEWOBA preisgebunden mit einer Miete von 6,50 Euro pro Quadratmeter vermieten. Die restlichen Wohneinheiten werden durch PROCON/ELB auf dem freien Wohnungsmarkt angeboten. Zusätzlich sind eine Kindertagesstätte mit 60 Plätzen, eine Tagespflegeeinrichtung für Senioren und Seniorinnen sowie eine Wohngemeinschaft für beeinträchtigte Menschen vorgesehen. Die Fertigstellung des Projektes erfolgt voraussichtlich Ende 2024.

Ein identitätsstiftendes Gebäude bleibt erhalten

Eingerahmt zwischen der Gerhard-Rohlfs-Straße und der Albrecht-Roth-Straße soll sich das parkähnliche Gelände durch Abriss, Sanierung und Neubau zu einem zukunftsgerechten und modernen Wohnquartier in Bremen-Nord entwickeln, das sich selbstverständlich in die bestehenden städtebaulichen Strukturen einfügt. Die beauftragten Architekten „SchönbornSchmitz" aus Berlin sehen für das ehemalige Hauptgebäude einen Rückbau aller Anbauten und Erweiterungen vor. „Als identitätsstiftendes Element ist das zentrale Ziel der Neugestaltung, den historischen Kern des Hauptgebäudes wieder freizustellen und in seiner Kontur und Form zu erhalten“, erläutert Thorsten Nagel, Geschäftsführer von PROCON. Angelehnt an die Fassade des Altbaus, werden die geplanten Neubauten einen Klinker in roter Backstein-Optik erhalten. „Die zeitgemäße Architektur lässt eine deutliche Differenzierung zwischen Alt- und Neubau zu. Gleichzeitig bringt die Materialität der Fassade das Ensemble zusammen“, sagt der PROCON-Geschäftsführer.

Bezahlbare Wohnungen für Familien, Paare und Singles

Der Wohnungsmix sieht die gesamte Bandbreite von Zwei- bis Fünf-Zimmerwohnungen vor. Sämtliche Wohnungen der GEWOBA werden barrierefrei, teilweise rollstuhlgerecht gebaut und preisgebunden vermietet. Alle Wohnungen erhalten Balkone, die in Teilbereichen als Loggia ausgeführt werden. In einer neu errichteten Tiefgarage entstehen zusätzlich 31 Pkw-Stellplätze, von denen zehn mit Ladevorrichtungen für Elektromobilität ausgestattet werden. Weitere Funktionsräume, beispielsweise zur Unterbringung von Fahrrädern, sind ebenfalls geplant. „Mit den Neubauten in Vegesack ergänzen wir unseren Wohnungsbestand mit Wohnungsqualitäten und Grundrissen, die stark nachgefragt werden, beispielsweise von Familien, die eine größere, bezahlbare Wohnung suchen oder von Senioren, die Barrierefreiheit schätzen“, sagt Manfred Corbach, Prokurist und Leiter der Immobilienwirtschaft der GEWOBA und ergänzt: „Die Grundstückslage am Ende der Fußgängerzone mit der Nähe zur Weser weist eine hervorragende Qualität mit einem breiten Angebot an Gastronomie, Kultur und Natur, Einzelhandel sowie einem gut ausgebauten ÖPNV-Netz auf.“ Stephan Friedrich, Geschäftsführer von ELB Real Estate betont: „Mit dem Projekt Hartmannstift entwickeln wir ein neues Stück Vegesack weiter und setzen einen wichtigen städtebaulichen Impuls für die Attraktivität des Standortes in Bremen-Nord.“

Die Neubauten werden im KfW-55-Standard errichtet. Ein Nahwärmenetz mit Wärmeerzeugung mittels Blockheizwerk und Wärmepumpe versorgt die einzelnen Baukörper mit Wärme. Die Dächer erhalten zusätzlich Photovoltaikmodule und Solarthermieanlagen. Das alte Stiftsgebäude wird denkmalgerecht saniert und ebenfalls energetisch ertüchtigt.

Für die GEWOBA und PROCON ist es bereits die zweite gemeinsame Kooperation. „Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit im Lesum-Park freuen wir uns sehr auf die gemeinsame Umsetzung in Vegesack und, dass wir darüber hinaus mit der ELB Real Estate einen weiteren kompetenten Partner an unserer Seite haben“, sagt sich Thorsten Nagel und Manfred Corbach fügt hinzu: „Alle beteiligten Partner ergänzen sich in ihren Kompetenzen ideal und bringen ihre Stärken für die jeweiligen Themenfelder mit ein."

 

Wohnungs-Schnellsuche