Willkommene Hilfe durch die GEWOBA

Bremer Tafel erhält finanzielle und persönliche Unterstützung

In diesem Jahr ist alles anders. Der ehrenamtliche Einsatz der GEWOBA beim jährlichen „Day of Caring“ ist aufgrund der Pandemie nicht wie gewohnt in großer Personalstärke umzusetzen.

Aber gerade in dieser schwierigen Zeit ist es dem Unternehmen wichtig, soziales Engagement und gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Daher geht der Day of Caring in diesem Jahr „in Serie“. Vom 03.09. bis zum 17.12.2020 finden sich jeden Donnerstag jeweils  3-4 GEWOBA Mitarbeitende bei der Bremer Tafel in Hemelingen ein. Dort helfen sie an der Obst und Gemüse Ausgabe, verteilen Brot und Brötchen oder geben an der Frischetheke gekühlte Lebensmittel aus. Insgesamt haben sich 56 Mitarbeitende für diesen freiwilligen Dienst gemeldet.

Da ein Großteil der ehrenamtlichen Tafelmitarbeiter zur Corona Risikogruppe gehört,  sind die Tafeln in diesem Jahr noch stärker als sonst, auf Unterstützung angewiesen. Uwe Schneider, Vorstand der Bremer Tafel, freut sich über den Einsatz des Unternehmens: „Wir sind sehr froh, dass die GEWOBA die Versorgungslücke in Hemelingen schließt. Auch dass die Unterstützung nicht punktuell erfolgt, sondern über einen längeren Zeitraum, ist uns eine große Hilfe“.

Auch über finanzielle Hilfe kann sich die Bremer Tafel freuen. Durch die Pandemie und die Abstandsregeln sind Kunden gezwungen, längere Wartezeiten außerhalb des Gebäudes in Kauf zu nehmen. Im neuen Standort in Huchting in der Obervielander Straße soll eine zusätzliche Überdachung als trockene Wartezone errichtet werden. Hierfür stellt die GEWOBA 5.000 € als Spende zur Verfügung.

Aber nicht nur für die Kunden der Bremer Tafel ist der Einsatz lohnenswert. Es ist ein Einsatz, der auch die Mitarbeitenden der GEWOBA zum Denken anregt. Über das eigene Konsumverhalten, die Lebensmittelverschwendung und ein soziales Ungleichgewicht, das hier besonders ins Auge fällt.

Zum Hintergrund:

Seit 2013 führt die GEWOBA jährlich ihren „Day of Caring“ durch, bei dem unterschiedliche Projekte in wechselnden Stadteilen ehrenamtlich verwirklicht werden. Dabei sind im Durchschnitt 40 Mitarbeitende der GEWOBA mit rund 320 Stunden ehrenamtlicher Arbeit pro Jahr vertreten. So wird Beispielsweise ein Schulhof umgestaltet oder ein Naschgarten für Kinder in Leherheide angelegt.

 

Wohnungs-Schnellsuche
  • Bitte Termin vereinbaren
  • Unsere Geschäftsstellen und Büros sind nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung für Sie geöffnet
  • Sie können uns telefonisch, per E-Mail oder per Post erreichen
  • Telefon: Bremen 0421 36 72-0 / Bremerhaven 0471 48 03-10