Baustellen-Besichtigung im Lesum-Park

Bürgermeister Dr. Carsten Sieling und Bausenator Dr. Joachim Lohse besichtigten das GEWOBA-Bauprojekt und besuchten die ersten Mieter im Neubau 

Nach 22 Monaten Bauzeit erfolgte im Februar die Fertigstellung des ersten Gebäudes des GEWOBA-Neubauprojektes Lesum-Park in Burglesum. Gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Carsten Sieling und Bau- und Umweltsenator Dr. Joachim Lohse besichtigte der GEWOBA-Vorstand am Wochenende den Neubau und begrüßte einige der Mieterinnen und Mieter, die bereits in die 44 Wohnungen eingezogen sind. Im Anschluss besuchten sie die neue Pflegewohnung der Stiftung Friedehorst im selben Gebäude. Bis voraussichtlich Herbst 2019 werden die insgesamt 116 preisgebundenen Wohnungen der GEWOBA im Lesum-Park fertiggestellt.

Weiterer Wohnraum für Bremens Norden

„Lesum bietet durch ein breites Angebot an Gastronomie, Kultur, Einzelhandel sowie einen wöchentlichen Grünmarkt ein hohes Maß an Lebensqualität und ist damit ein hochattraktives Wohngebiet. Ich freue mich, hier die ersten Mieterinnen und Mieter in dem Wohngebiet begrüßen zu dürfen“, sagt Bürgermeister, Carsten Sieling. Im Mai 2017 starteten die GEWOBA und der Bauträger PROCON ihr Kooperationsprojekt im Lesum-Park mit der Grundsteinlegung für das Projekt.

„Es ist eine gute Nachricht, dass der Immobilienaufschwung längst auch den Bremer Norden erreicht hat. Wir begrüßen es sehr, dass hier zwei wichtige Partner aus der Wohnungs- und Bauwirtschaft ihre Energien bündeln und dringend benötigten Wohnraum zu sozial verträglichen Konditionen schaffen“, so Bausenator Dr. Joachim Lohse bei der Besichtigung auf der Baustelle.

In eine Wohnung ist die Stiftung Friedehorst mit einer betreuten Pflegewohngemeinschaft eingezogen. 12 Menschen mit Demenz können hier leben, in direkter Nähe zum Friedehorst-Campus. Bei Kaffee und Kuchen führten Bürgermeister Sieling und Bausenator Lohse das Gespräch mit einigen der Mieter in den Räumen der Pflege-WG und überreichten zum Einzug einen Obstbaum an die Leiterin der Pflege-WG, Daniela Scott, die sich sehr über die Geste freute.

„Wenn alle Gebäude fertiggestellt sind, werden hier rund 260 Menschen leben“, so GEWOBA-Vorstandsvorsitzender, Peter Stubbe. Seit 2013 entwickelt PROCON auf dem über sieben Hektar großen Areal ein neues Quartier: ein Ärztezentrum, ein Verbrauchermarkt sowie Reihen- und Einfamilienhäuser sind bereits entstanden.
„Die Zusammenarbeit mit Bauträgern wie PROCON ermöglicht es uns, die eigenen Neubauaktivitäten aufzustocken, um noch mehr geförderten Wohnraum in Bremen zu schaffen und damit für eine Entlastung auf dem Wohnungsmarkt zu sorgen. Mit dem Neubau leisten wir unseren Beitrag, den ‚Lesum-Park‘ zu einem dauerhaft attraktiven und sozial durchmischten Quartier zu entwickeln“, sagt Peter Stubbe. Das Bauprojekt ist Teil des „Sofortprogramm Wohnungsbau“ des Bremer Senats. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt rund 20 Millionen Euro.

Wohnungs-Schnellsuche
  • Unsere Geschäftsstellen und Büros sind bis auf weiteres für den Besucherverkehr geschlossen.
  • Für dringende Anliegen oder auch zur Vereinbarung von persönlichen Terminen sind wir weiterhin für Sie da.
  • Sie können uns telefonisch, per E-Mail oder per Post erreichen. Telefon Bremen: 0421 36 72-0 Telefon Bremerhaven: 0471 48 03-10